Autogenes Training

 

 

 

Ein Sandkorn des guten Gedankens

ist mehr als ein Strand hohler Worte.

Eine Minute der Einkehr in Dir

ist mehr als ein Tag ohne Arbeit.

Ein Tropfen der gelebten Ruhe

ist mehr als ein Ozean voll Zerstreuung.

 

-frei nach einer irischen Volksweise-

 

 

 

 

Die Symbiose von Körper, Geist und Seele benötigt zur Regeneration und Selbstheilung einen Zustand der tiefen Entspannung und inneren Ruhe. In diesem Zustand werden die Körperzellen regeneriert, Schlacken und Gifte ausgeschieden, das Immunsystem gestärkt, Stress abgebaut, die Muskulatur grundlegend entspannt, der Blutdruck ausgleichend beeinflusst, Schmerzen gelindert, die Schlafqualität verbessert und eine gesunde Harmonie des Körper-Geist-Seele-Gleichgewichts wieder hergestellt.

Dies führt zu einer höheren Belastbarkeit im positiven Sinne und damit einhergehend einer positiveren Einstellung sowie mehr Lebensfreude und Lebensqualität.

Das Autogene Training ermöglicht es, mittels s.g. Autosuggestionen (kurze, positiv formulierte Leitsätze, z.B. "Ich bin ganz ruhig"), den heilsamen Zustand der Tiefenentspannung selbst willentlich herbeizuführen und so eine grundlegende Voraussetzung für die Gesunderhaltung / Genesung von Körper , Geist und Seele zu schaffen.

Der Begriff "Autogen" setzt sich aus dem griechischen Wort "auto" = selbsttätig, ursprünglich und dem lateinischen "genero" = erzeugen , hervorbringen zusammen und steht gemeinsam mit dem Begriff "Training" für die dieser Entspannungsmethode zugrundeliegende Idee: Training für von innen heraus erzeugte Entspannung.

Durch die fachlich fundierte Anleitung eines "Trainers"wird die Methode erlernt, alleine für sich selbst regelmäßig eingeübt, bis nach einer Weile die "autogene Umschaltung" von Anspannung auf Entspannung erfolgen kann. Dies ermöglicht es dem Anwender, sich jederzeit und unabhängig von örtlichen oder personellen Gegebenheiten vom Zustand höchster innerer Anspannung (Disstress) in den Zustand entspannter Gelassenheit im Alltagsgeschehen und regenerierender Tiefenentspannung in Ruhezeiten zu versetzen.

Die Begleitung eines erfahrenen Anleiters ist darum sinnvoll , da jeder Mensch als Individuum auch individuell auf die Entspannungsmethoden reagiert und eine Reflexion seiner Erfahrungen das Erlernen und Anwenden von Anfang an zuverlässig und sicher integriert.

Da alle Erkrankungen auf einem Ungleichgewicht von Körper, Geist und Seele beruhen, ist die Begleitung eines Genesungsprozesses durch Autogenes Training auf jeden Fall sinnvoll, genauso wie der präventive Einsatz zur Erweiterung des Bewusstseins für Leben, Alltag und persönliche Entwicklung.

 

Dein Leben ist der äußere Ausdruck deiner Denkgewohnheiten.

     Wenn du weißt, wie du dein Denken beeinflussen kannst,

                    kannst du auch dein Leben verändern.

 

                -Paul Wilson-